Zurück

geschrieben von Thomas Böhlert am 03.02.2021

Vorbereitung auf die Abschlussprüfung

Hallo zusammen, vor wenigen Tagen habe ich meine Abschlussprüfung zum Gärtner in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau erfolgreich abgelegt. Die Abschlussprüfung besteht aus einer schriftlichen Prüfung, in welcher Wirtschafts- und Pflanzenkenntnisse getestet sowie Fragen zu betrieblichen Abläufen gestellt werden. Im praktischen Teil müssen 50 Pflanzen erkannt werden. Außerdem muss eine kleine befestigte Fläche und eine Gehölz- und Staudenpflanzung als Gewerk erstellt werden; zusätzlich wird eine mündliche Prüfung zu verschiedenen Arbeiten durchgeführt.

Wie bereitet man sich also darauf vor?

Mir war es besonders wichtig, von Beginn der Ausbildung an Pflanzen zu lernen. Viele meiner Vorgänger haben die Pflanzen erst kurz vor knapp gelernt, das wollte ich mir möglichst sparen. Also habe ich mich nicht nur auf unseren Baustellen umgeschaut, sondern bereits zur Zwischenprüfung ein großes Pflanzensortiment gelernt. Dies war nicht nur im Hinblick auf die Pflanzenerkennung besonders hilfreich, sondern auch für Aufgaben zur Pflanzenverwendung.

Kurz vor der Abschlussprüfung habe ich dann noch an einem Prüfungsvorbereitungskurs zum Thema Pflanzen teilgenommen. Dies kann ich nur jedem empfehlen! Hier konnten dieselben Pflanzen, welche auch in der Prüfung abgefragt werden könnten, erkannt und fotografiert werden.

Für den mündlichen und schriftlichen Teil der Abschlussprüfung habe ich mir etliche Prüfungsfragen zusammengesucht, sowohl aus dem Internet als auch von Übungsblättern aus meinen Berufsschulordnern. Auf dem Handy habe ich ein Karteikartensystem angelegt, mit welchem ich regelmäßig gelernt habe. Und was soll ich sagen – es hat sich ausgezahlt! Dieser Teil der Prüfung hätte nicht besser laufen können.

Dieser Musterplan lässt sich gut als Übung für die mündliche Prüfung nutzen

Bei der praktischen Prüfung sah es leider weniger rosig aus. Hier habe ich zwar auch relativ problemlos bestanden, allerdings hatte ich Zeitprobleme. Zwar hat man insgesamt 195 Minuten Zeit, diese sind meiner Meinung nach aber recht straff gefüllt. Dazu noch die Aufregung… naja, hätte besser sein können 😅

Ich würde auf jeden Fall empfehlen, die Bautechnik im Betrieb noch einmal zu üben, auch der Vorbereitungskurs dafür könnte sich lohnen.

Dennoch bin ich glücklich, die Prüfung hinter mir zu haben und kann den Blick voll und ganz auf meine Zeit als Geselle richten.

Vielleicht schlägt ja jemand von euch den Weg in die grüne Branche ein, ich kann es auf jeden Fall sehr empfehlen.

Habt eine schöne Zeit.

Euer Thomas

Weitere Einträge von Thomas Böhlert

Deine Ausbildung am Lieblingsplatz

Werde Landschaftsgärtner! Passende Aus­bildungs­betriebe findest Du hier.

» Jetzt suchen